13. Studio-Album

Whitesnakes „Flesh & Blood“ erscheint am 10. Mai 2019

Die legendären Rocklegenden Whitesnake feiern ihr 40-jähriges Bestehen und kehren mit ihrem neuesten Studioalbum „Flesh & Blood“ zurück. Das Album erscheint als CD, Vinyl (2 LP) und als CD+DVD Deluxe Edition (Digipak).

Dieses Album folgt dem 2011 von der Kritik gefeierten Studioalbum „Forevermore“ und 2015 „The Purple Album“, einer Neuaufstellung von Deep Purple-Klassikern aus der Zeit von David Coverdale von Whitesnake-Mastermind in dieser Band.

Die 13 originalen, viszeralen Tracks auf „Flesh & Blood“, dem 13. Studioalbum der Band, sind zum Glück für Euch, liebe Fans, „alle Killer, keine Füller“, wie das Sprichwort sagt.

Aber würde man etwas weniger von den Schlangen erwarten?

Der in Chicago geborene Joel Hoekstra, der vor vier Jahren pünktlich zum erwähnten „The Purple Album“ zu der Band kam, hat sich nicht nur als äußerst beeindruckender axe-slinger, sondern auch als sehr erfahrener Songwriter durchgesetzt. Sechs Songs für „Flesh & Blood“ gemeinsam mit dem Sänger David Coverdale.

Natürlich sind die Talente von Joel kaum überraschend, wenn man bedenkt, dass er der Sohn zweier klassischer Musiker ist. Gitarrist Reb Beach, der ursprünglich 2002 zu Whitesnake kam, hat sich zum Bandleader der Gruppe entwickelt und leitet die Band bei der Umsetzung von Coverdales musikalischer Vision.
Reb hat nicht nur seine beeindruckenden musikalischen Hiebe für die Band mitgebracht, sondern auch fünf Songs für das neue Album, das vierte Studioalbum, an dem er erschienen ist, mitgeschrieben, beginnend mit dem hoch gelobten „Good To Be Bad“ von 2008.

Es war die Fortsetzung von „Good to be bad“, „Forevermore“ (2011), mit der der Bassist Michael Devin debütierte.

Die vier Saiten tiefen Bass-Bomben des New Englander unterstützen den Sound von Whitesnake im 21. Jahrhundert definitiv.

Abgerundet wird die Rhythmusgruppe durch Davids längste Serving ’Snake, den renommierten Schlagzeuger und unaufhaltsamen Percussionisten Tommy Aldridge, der schon seit 30 Jahren bei Whitesnake ist. Tommy debütierte 1987 mit Whitesnake im „Still Of The Night“ -Video und wurde zu einem festen Standbein für aufeinanderfolgende Alben und Tourneen.

Zu guter Letzt wird die Band durch die einfallsreichen Keyboards und Vocals des italienischen Maestro Michele Luppi ergänzt, der 2015 sein Live-Debüt gab, wie auf der Live-CD / DVD „The Purple Tour“ (2018) dokumentiert. Die derzeitige Inkarnation der Band führt die lange und unbeirrbare Tradition des Mainman David Coverdale fort, der von Cremes der Cropplayer umgeben ist, die alles daran setzen, den Fans den bestmöglichen Hard Rock-Rock zu bringen.

Seit mehr als 40 Jahren sind die Snakes-Fangzähne nur schärfer geworden und sind bereit, den Fans mehr Rock’n’Roll-Gift zu injizieren, nach dem sie sich sehnen.

Erste Single-Auskopplung „Shut Up & Kiss Me“ ab sofort erhältlich.

Tracklist:
01 Good To See You Again
02 Gonna Be Alright
03 Shut Up & Kiss Me
04 Hey You (You Make Me Rock)
05 Always & Forever
06 When I Think Of You (Color Me Blue)
07 Trouble Is Your Middle Name
08 Flesh & Blood
09 Well I Never
10 Heart Of Stone
11 Get Up
12 After All
13 Sands Of Time

Bonus tracks CD+DVD version:
14 Can’t Do Right For Doing Wrong (Bonus Track)
01 If I Can’t Have You (Bonus Track)

Line-up:
David Coverdale, Vocals
Reb Beach, Guitars
Joel Hoekstra, Guitars
Michael Devin, Bass
Tommy Aldridge, Drums
Michele Luppi,Keyboards

Label:

RockLiveRadio bedankt sich bei:

Homepage
Facebook
Instagram

Hier bist Du der Star !

So wie Dir der Artikel gefallen hat, kannst Du jetzt entsprechend Sternchen vergeben.

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>