33. Studioalbum von Status Quo – Vorstellung und Interview 1

Status Quo – Backbone

RLR Quomaniac ist es gelungen, Francis Rossi und Richie Malone zu interviewen, sowie schon vorab das neue Album „Backbone“ zu erhalten. Das Album erscheint am 6. September 2019 bei earMusic. Aus diesem Anlass gibt es am Samstag, 31. August 2019 ein Status Quo Special mit diesem Interview. Ausserdem wird natürlich das neue Album ausführlich vorgestellt.

Wikipedia:

Status Quo ist eine britische Band, die in den Jahren 1962/1965 gegründet wurde und zu den erfolgreichsten und langlebigsten Rockgruppen zählt. Insgesamt hat die Band bislang 31 Studioalben, mehrere Livealben und fast 100 Singles veröffentlicht. Zu den bekanntesten Stücken zählen What You’re ProposingDown Down und Whatever You Want. Auch mit Coverversionen anderer Künstler sind Status Quo erfolgreich. Ihre Versionen von Rockin’ All Over the World und In the Army Now sind vermutlich bekannter als die Originalfassungen. Der erste Hitparadenerfolg gelang 1968 mit Pictures of Matchstick Men. Über die Jahre hat die Band nach eigenen Angaben weltweit mehr als 118 Millionen Platten verkauft[1].

Zum neuen Album:

Am 6. September 2019 wird Status Quo das 33. Studioalbum der Band, „Backbone“, über earMUSIC / Edel veröffentlichen. Erhältlich als CD Jewelcase, Ltd. CD Digipak (incl. 2 bonus tracks), 180g Black Vinyl Gatefold,
Strictly Limited Box-Set (incl. CD Digipak, Live Bonus-CD and a Status Quo Collector’s T shirt) and Digital. Vorbestellungen hier.

RLR Quomaniac interviewte Francis Rossi und Richie Malone.

Ein Video vom Interview gibt es in unserem Youtube-Kanal

Einige Zweifler sagten, „Backbone“ sei ein Rekord, der nicht erreicht werden könne, aber das Line-up von Status Quo für 2019 habe eine Menge durchgemacht. Sie haben 130 Shows als Einheit aufgezeichnet und zehntausende von Kilometern zurückgelegt.

Status Quo ist eine Gruppe von Musikern, die stark sind, sich gegenseitig unterstützen und enger sind als je zuvor. „Backbone“ -Features eines Trios aus der klassischen Partnerschaft von Rossi / Young sowie Beiträge des gesamten Restes der Band.

Das Album mit elf Titeln wurde in den späten Monaten des Jahres 2018 und in diesem Jahr in Francis ‚Studio aufgenommen. Die Sitzungen dienten zunächst nur dazu, „den Saft fließen zu lassen“, zu improvisieren und Spaß zu haben. Als die Stunden vergingen und sich die Lieder stapelten, begannen alle zu glauben, dass etwas Besonderes geschah. Und so hat es sich erwiesen. Selbst innerhalb der Gruppe gab es einige Widerstände, eine neue Platte zu produzieren.

Wie Francis sagt: „Dieses neue Material musste wirklich gut sein. Quo hat so viel erreicht und bedeutet für zu viele Menschen so viel, dass wir wirklich Qualität liefern sollten. Seien wir ehrlich, die Dinge haben sich geändert und wir sind heutzutage bei schlechter Qualität ein leichtes Ziel für Kritik als jemals zuvor.
Rick zu verlieren war schwer zu ertragen, aber durch Richie Malone, der erst durch Rick inspiriert wurde, die Gitarre von ihm zu übernehmen, können wir nicht nur weitermachen, sondern sogar das Tempo steigern. Die Energie, die er und Leon in Quo einbringen, ist nicht zu unterschätzen. Ich war mir nicht sicher, ob ein weiteres Album in mir „schlummerte“, aber ich könnte nicht stolzer auf „Backbone“ sein. Ich hoffe, die Fans lieben es, aber Sie können es nicht allen recht machen und ich werde es jetzt nicht versuchen. „

„Backbone“ zu haben bedeutet, fest zu bleiben, für das einzustehen, woran man glaubt. Der Titel passt. Die Hunderte von Songs, die Quo über ein halbes Jahrhundert aufgenommen hat, sind noch heute in Resonanz und die Tracks auf diesem Album sind eine würdige Ergänzung zu diesem unglaublichen Katalog.

Ein neues Quo-Studioalbum ist ein Grund zum Feiern, besonders wenn es so losgeht. Und für die Zweifler? Ein „Backbone“ ist auch eine Stütze, ein verbindendes Element, das die Dinge in Form hält.

Hinter dieser neuen Platte stehen die zentralen Wünsche, weiterhin zu kreieren, die Besten zu sein und weiter zu spielen: Diese Eigenschaften haben Quo so lange an der Spitze gehalten. „Backbone“ wird dafür sorgen, dass Francis Rossi und Quo weiterhin stolz sind. Und mit dem Namen des Albums „Backbone“ sind sie auch für die Schlagzeilen „Spinal Tap“ gerüstet!

Tracklist:
01 Waiting For A Woman – (Rossi/Young)
02 Cut Me Some Slack – (Rossi/Edwards)
03 Liberty Lane – (Rossi/Edwards)
04 I See You’re in Some Trouble – (Rossi/Young)
05 Backing Off – (Rossi/Bown)
06 I Wanna Run Away With You – (Rossi/Young)
07 Backbone – (Rossi/Edwards)
08 Better Take Care – (John David)
09 Falling Off The World – (Cave)
10 Get Out Of My Head – (Malone)
11 Running Out Of Time – (Rossi/Bown)
Produced by Francis Rossi
Mixed by Francis Rossi & Andy Brook
Engineered & Mastered by Andy Brook
Recorded at ARSIS studio

Line-Up:
Francis Rossi
Richie Malone
Andrew Bown
John ‚Rhino‘ Edwards
Leon Cave

Nächstes Konzert:
Donnerstag, 19. September 2019, MHP Arena Ludwigsburg

Homepage
Facebook
Twitter

Hier bist Du der Star !

So wie Dir der Artikel gefallen hat, kannst Du jetzt entsprechend Sternchen vergeben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (28 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>