Krim-Krise: Die Mär vom irren Iwan

Worüber die Welt sich aufregt ;)

Moderator: Forenmoderator

Re: Krim-Krise: Die Mär vom irren Iwan 

Beitragvon Fritz » 17. Apr 2014, 23:34

Naja, ihr müsstet mal hören,was auf den Int. Bändern abgeht.Die großteils verstummten Zahlensender sind wieder stark vertreten,der Russe hat den Sender Bolshakovo so stark aufgedreht,,dass man den Engländer auf gleicher Frequenz nicht mehr hört und auf den hohen Bändern kann man bei starken Sonnenaktivitäten hören, wie ganze Panzer und sonnstige Batalione eingewiesen werden.Kurzum,es sind seit Ende des kalten Krieges auf den Funkwellen Aktivitäten, wie seit etlichen Jahren nicht mehr und ist beängstigend.
Bei Wagner muss ich kotzen und bei Mozart werd ich krank.Gruss Fritz
Fritz
 
Beiträge: 100
Registriert: 1. Apr 2014, 21:34
Wohnort: Neustadt Weinstrasse

Diesen Beitrag teilen


Re: Krim-Krise: Die Mär vom irren Iwan 

Beitragvon marc » 15. Jun 2014, 22:37

Fritz hat geschrieben:Die großteils verstummten Zahlensender sind wieder stark vertreten,der Russe hat den Sender Bolshakovo so stark aufgedreht,,dass man den Engländer auf gleicher Frequenz nicht mehr hört ...


Na ja, dass der Russe HF-Leistung machen kann ist klar, aber ob er noch die alten Zahlensender reaktiviert hat, ist fraglich.

Die NATO-Verstragsstaaten senden jedenfalls STANAG 4285 codiert und verschlüsselt.

Mal ne Frage. Bist du Funkamateur?

Hier noch ein entspannendes Video ;-)
http://youtu.be/W1lcgZ3YCWQ
"Das sicherste Anzeichen dafür, dass anderswo im Universum intelligentes Leben existiert, ist, dass noch niemand versucht hat, mit uns Kontakt aufzunehmen." - Calvin & Hobbes
Benutzeravatar
marc
 
Beiträge: 4
Registriert: 4. Apr 2014, 12:40

Diesen Beitrag teilen


Re: Krim-Krise: Die Mär vom irren Iwan 

Beitragvon Fritz » 19. Jun 2014, 22:02

Naja, die Radarprozelei ist auch wieder häufiger,die Zahlensender in den Ausenbändern sind auch Nachts zu hören,Das die Russen Megawattwalzen haben,ist auch kein Geheimnis.Man hat ja während des kalten Krieges alles unerwünschte gejammt.Zu deiner Frage, Marc, ob ich Funkamateur bin: Nein,ich wollte mir diesen lizensierten CB-Funk ersparen,ich bin schon seit etwa 35 Jahren Radioamateur,bastelte schon mit 15 an Radios und anderen Dingen herum,war aber auch bei Piratradios,free Radio technisch dabei,denn Senderbauen ist einfacher als Empfänger.Mal sehen,ob ich für uns hier einen MW Sender lizensiert bekomme,denn auf UKW hat man keine Chance.Aber in England und Amerika gehts ja auch,allerdings mit kleinen Leistungen,bis 10 Watt brauchste nicht mal ne Standortbescheinigung.Magnetische Antennen bauen ist ebenfalls kein Problem,die sind einigermaßen handlich.Nee, wirklich,mir macht Radio viel mehr Spass,außerdem hab ich einen gleichaltrigen Nachrichteningenieur im Freundeskreis,der zwar lizensiert ist, aber auch keinen Bock mehr auf Afu hat. :D
Zur Zeit kann ich von 30khz bis 2000Mhz alle Betriebsarten,außer den Digitalen Kram. Das Video ist goldig,diese Anlage würd ich gern mal nutzen dürfen,für Rock auf KW.Kann man aber selbst bei Media Broadcast und anderen Anbietern legal mieten.Geh mal auf http://www.channel292.de ,dann auf history,sowas hab ich auch mal zusammengelötet,allerdings nur mit 2 Röhren.
Bei Wagner muss ich kotzen und bei Mozart werd ich krank.Gruss Fritz
Fritz
 
Beiträge: 100
Registriert: 1. Apr 2014, 21:34
Wohnort: Neustadt Weinstrasse

Diesen Beitrag teilen


Re: Krim-Krise: Die Mär vom irren Iwan 

Beitragvon marc » 23. Jun 2014, 17:56

Fritz hat geschrieben: ... denn auf UKW hat man keine Chance.

Vor ein paar Jahre habe ich im Rundspruch gehört, dass ein Funkamateur eine Sondergenehmigung für eine Frequenz im UKW-Radioband (88-108MHz) von der Bundesnetzagentur hat zugewiesen bekommen. Leider finde ich den Beitrag nicht mehr. :-(


Fritz hat geschrieben: ... ob ich für uns hier einen MW Sender lizensiert bekomme

Auf Mittelwelle hättest du aber - neben der Genehmigung und der Einhaltung der Sicherheitsabstände - auch das Problem mit der Antennendimension. Da wird sogar eine sendefähige Magnetic-Loop extrem groß. Und mit 100 Watt HF-Leistung wird man da keine großen Sprünge machen können. Der Sender Langenberg z. B. hat riesige Antennen und sendet WDR3 mit 100000 Watt ERP aus.

Insgesamt ist das alles eine sehr interessante Sache, wenn auch mit vielen technischen und rechtlichen Problemen verbunden.
"Das sicherste Anzeichen dafür, dass anderswo im Universum intelligentes Leben existiert, ist, dass noch niemand versucht hat, mit uns Kontakt aufzunehmen." - Calvin & Hobbes
Benutzeravatar
marc
 
Beiträge: 4
Registriert: 4. Apr 2014, 12:40

Diesen Beitrag teilen


Re: Krim-Krise: Die Mär vom irren Iwan 

Beitragvon Fritz » 23. Jun 2014, 23:07

Naja,soo groß sollte das nicht werden,ich weiss,,wegen der Verluste.Aber für unser Mottenkaff wirds reichen.Die LP Sender in England und Amerika gehen ja auch mit 100 Milliwatt bis zu 2KM weit und das mit ner 1,30 M kleinen Whip.Aber,bevor das hier Off Topic wird verlegen wir das besser in die Plauderecke,da hab ich schon nen Tread RLR auf KW eröffnet.
Bei Wagner muss ich kotzen und bei Mozart werd ich krank.Gruss Fritz
Fritz
 
Beiträge: 100
Registriert: 1. Apr 2014, 21:34
Wohnort: Neustadt Weinstrasse

Diesen Beitrag teilen



Zurück zu Aktuelle politische Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style by Webdesign www, książki księgarnia internetowa podręczniki
ImpressumDatenschutzerklärung