Gothic Metal von den Åland-Inseln

Lamori – Neo Noir

Die Wurzeln der Band reichen bis ins Jahr 2006 zurück. Sänger Matias Juselius und Gitarrist Marcus Pellas hatten Ideen zur Gründung einer Gothic-Rock-Band in ihrer Heimatstadt Mariehamn auf den Åland-Inseln.

Die Aufnahmen von „Neo Noir“ begannen im Sommer 2018 in den Mathlab Studios in Italien, mit den Produzenten Carlo Belotti und Jonathan Mazzeo. Das Album erscheint am 31. Januar 2020 bei Wormholedeath Records.

Aus Reservoirs of Darkness und Neon Lit Nightmares erhebt sich der finnische fünfteilige LAMORI. Ihr Sound wird definiert, indem Gothic Metal mit Dark Wave, Modern Rock und allem, was dazu gehört, vereint wird.

Lyrics, inspiriert von Kult-Horrorfilm-Meistern und alter Romantik, runden das Ganze ab.  Makabre Eleganz.

Die Wurzeln der Band reichen bis ins Jahr 2006 zurück. Sänger Matias Juselius und Gitarrist Marcus Pellas hatten Ideen zur Gründung einer Gothic-Rock-Band in ihrer Heimatstadt Mariehamn auf den Åland-Inseln.

Jens Wickholm stieß bald zu dem Duo, gefolgt von Mikael Westerlund am Bass. Ein Live-Auftritt fand unter dem Namen L’Amori Acoustica statt. Nach der vergeblichen Suche nach einem Schlagzeuger wurde die Band fast zwei Jahre lang auf Eis gelegt.

Die Gruppe kam wieder zusammen. Ende 2008 probten sie erneut und suchten noch immer nach einem Schlagzeuger. Emanuel Sanchez schaltete sich ein und schloss sich der Gruppe Anfang 2009 an. Die Band wurde nun offiziell gegründet. Gemeinsam hatte sie ihren ersten Live Auftritt einige Monate später. Die Konstellation ist bis heute die gleiche geblieben.

Unter dem Namen L’Amori (später in LAMORI geändert) nahm die Band ihre erste Vier-Titel-Demo-EP im Jahr 2011 mit dem Titel „The Reservoirs of Darkness“ auf.

Ihr erstes Album „Deadly Desires“ wurde einige Jahre später, im Jahr 2013, selbstveröffentlicht.

Ein Jahr nach der Veröffentlichung von „Deadly Desires „unterschrieb die Band einen Plattenvertrag mit dem italienischen Label Wormholedeath.

Ihr erstes großes Album“ To Die Once Again“ konnte 2016 durch das Label veröffentlicht werden. Zu dieser Zeit änderte die Band den Namen von L’Amori in das einfachere LAMORI.

In den folgenden Jahren tourte die Band in Finnland und Schweden, Lettland und Litauen und begann auch mit der Arbeit an einem neuen Album. Die Aufnahmen von „Neo Noir“ begannen im Sommer 2018 in den Mathlab Studios in Italien, mit den Produzenten Carlo Belotti und Jonathan Mazzeo. Das Album erscheint am 31. Januar 2020 bei Wormholedeath Records.

Von den drei vor dem Album veröffentlichten Singles erreichte „An Angel by Your Side“ das meiste Lob, 380.000 Aufrufe auf YouTube in nur einem Monat.

Tracklist:
01. An Angel by Your Side
02. The Evil Inside of Me
03. Born to Lose
04. Fade Out of Time
05. The Devil’s Mark
06. Heaven Ain’t For Us
07. Going Down
08. Wild Within
09. The Scientist

Line-Up:
Matias Juselius, vocals
Marcus Pellas, guitar
Mikael Westerlund, bass
Jens Wickholm, keys
Emanuel Sanchez, drums

RockLiveRadio bedankt sich bei

Homepage
Facebook
Twitter
Instagram
Youtube
Spotify

 

Hier bist Du der Star !

So wie Dir der Artikel gefallen hat, kannst Du jetzt entsprechend Sternchen vergeben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (26 votes, average: 4,96 out of 5)
Loading...

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>