Irish Folk Punk

The O’Reillys And The Paddyhats – Dogs On The Leash

New Release Date: 29. Mai 2020

Mit ihrem 4. Album ,,Dogs on the Leash“ lassen die sieben Musiker mit den irischen Herzen die Hunde keineswegs an der Leine. Ihre rockig-punkige Musik mit mehr als nur einem Schuss lebensbejahendem und manchmal mystischem Irish Folk erinnert an einen streunenden Köter, der von seinen Reisen fesselnde, oft lustige aber manchmal auch traurige Geschichten und vielleicht ein paar Flöhe mitbringt. Das Album erscheint am  24. April 2020 bei Metalville.

„The O’Reillys and the Paddyhats“ sind seit 2011 auf der Suche. Die Verbindung von traditionellen irischen Instrumenten mit rockigem Sound, durch treibende Beats und röhrende E-Gitarren, ist nach den Pogues und Flogging Molly nichts Neues.

Doch irgendwie verstehen es die sieben Musiker mit unterschiedlichstem Hintergrund den heißen Sud namens Irish Folk Punk völlig neu schmecken zu lassen. Es sind die markanten Refrains und die prägnante, manchmal fast metallig anmutende EGitarre, die sich mit den mal lieblichen, mal groovigen Folkinstrumenten die Bühne teilt.

Es ist die unverkennbare Stimme von Sean O’Reilly, die Geschichten erzählt, in denen man sich schnell wiederfindet und zugleich verliert. Es sind 1000 kleine Stellschrauben, die dazu geführt haben, dass die Paddyhats 2015 mit dem ersten offiziellen Studioalbum „Seven Hearts One Soul“ gefunden haben, wonach es ihnen so lange dürstete. Ihren eigenen Sound.

Über 7 Millionen Views

Aufgenommen in den legendären Principal Studios (Die Toten Hosen, In Extremo, Broilers, uvm.) entsprang dieser Zeit ihr weltweiter You Tube Hit  „Barrels of Whiskey“ mit mittlerweile über Sieben Millionen Views. Nur ein Jahr später, mit fast unbändiger Energie, bringen sie ihr zweites Studioalbum aus der gleichen Schmiede auf den Markt. Die Welt hört „Sign of the Fighter“. Ihre Konzertourneen führen sie nach Russland, Spanien, die Schweiz, die Niederlande, Frankreich, Ungarn, Belgien, England und natürlich durch ganz Deutschland.

Auch das renommierte Wacken Open Air holt die Band für ganze sieben Konzerte in zwei Jahren zu sich.

Nach über 60 Konzerten 2017, nachdem sie als Supportband in großen Hallen (Palladium – Köln, Huxley’s Neue Welt – Berlin, uvm.,) ihre Lieder einem breiten Publikum präsentiert haben, wird ihre eigene „Insane Dream-Tour“ zu einem durschlagenden Erfolg.

10 ausgewählte Termine in Deutschland

Zehn ausgewählte Termine in ganz Deutschland mit hunderten feiernden Menschen folgen und lassen sowohl Band als auch Publikum mit Durst nach mehr zurück. Jetzt ist es soweit – nur anderthalb Jahre später erscheint ihr neues Werk. Sie haben sich gefunden. Die sieben Herzen bringen das von vielen Musikern gefürchtete dritte Album heraus.

Doch anstelle von Stillstand oder Rückentwicklung ist dieses Album noch mutiger und gereifter als alle Alben zuvor. Es ist der Kern von dem, was „The O’Reillys and the Paddyhats“ ausmacht. This is „Green Blood“!

Auf die Tanzfläche

Der Name mag vielleicht etwas kompliziert klingen, aber die Mission ist umso klarer: Die ,,Paddyhats“ wollen dich aus deinem Alltagstrott reißen und auf die Tanfläche zerren. Wo sie hinkommen herrscht gute Stimmung und eine Atmosphäre wie bei einem Konzert unter Freunden. Treibender Folk, harte Gitarren und eine gemeinsame Leidenschaft sind das Rezept, das in den letzten Jahren viele Kehlen befeuchtet und Hände wundgeklatscht hat.

Mit ihrem 4. Album ,,Dogs on the Leash“ lassen die sieben Musiker mit den irischen Herzen die Hunde keineswegs an der Leine. Ihre rockig-punkige Musik mit mehr als nur einem Schuss lebensbejahendem und manchmal mystischem Irish Folk erinnert an einen streunenden Köter, der von seinen Reisen fesselnde, oft lustige aber manchmal auch traurige Geschichten und vielleicht ein paar Flöhe mitbringt.

Alles ist erlaubt, wenn traditionelle irische Melodien gemeinsam mit harten Stromgitarren eine uralte Musikkultur mit der modernen Welt vereinen.

Wer nicht tanzend, singend und halb torkelnd den Club verlässt, war wohl noch nie auf einem Paddyhats Konzert. Denn natürlich gibt es auch genügend Trinksongs!

The O’Reillys and the Paddyhats bringen ihren Irish Folk Punk in Deinen Kopf, deine Beine und Deine Seele!

Never keep the ,,Dogs on the Leash“!

Tracklist:
01. Dogs on the Leash
02. Here It Goes Again
03. James Brian
04. Captain Without a Ship
05. Millions
06. Ferryman
07. From Dublin to Moscow
08. Overtime Work
09. Hobo of Mitchelstown
10. Beautiful Fear
11. Back Home in Derry
12. Shoe Shine Boy
13. Farewell

Line-Up:
Sean O’Reilly – Gesang, Akustik-Gitarre, Tin-/Low whistle
Dwight O’Reilly – Gesang, Banjo, Mandoline, Akkordeon, Akustik-Gitarre
Mia Callaghan – Violine
Connor O’Sullivan – E-Gitarre
Jan McFlannigan – Gesang, Waschbrett, Mundharmonika, Kette, Percussion
Fitzgerald O’Brien – E-Bass, Kontrabass
Dr. Bones – Schlagzeug

Tourdaten:
Da Tourdaten zur Zeit sehr unsicher sind, werden wir diese ggf. nachreichen.

RockLiveRadio bedankt sich bei

 

Homepage
Facebook
Instagram
Spotify
Youtube

Hier bist Du der Star !

So wie Dir der Artikel gefallen hat, kannst Du jetzt entsprechend Sternchen vergeben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (39 votes, average: 4,95 out of 5)
Loading...

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>