News aus den dunklen Wäldern von Schweden

Screamer – Highway of Heroes

In den dunklen Wäldern des ländlichen Schwedens aus Stahl geschmiedet, hält Screamer sein Banner hoch! Screamer haben ihre Füße fest in den tiefen Traditionen des Heavy Metal verankert und verlieren nie aus den Augen, was wirklich wichtig ist.

Gute Melodien, gutes Brauen und gute Zeiten! Denn mit Screamer ist jede Nacht eine Freitagnacht und jede Freitagnacht verdient eine Party!

Das neue Album „Highway Of Heroes“ erscheint am 11. Oktober 2019 als CD oder Vinyl (klar, schwarz, blau oder gelb) unter The Sign Records.

Als skrupellose schwedische Bauern wuchs die Band mit Fleisch und Kartoffeln auf ihren Tellern auf, und das ist es, was aus Ihren Lautsprechern sprudelt, wenn Ihr eines der Screamer-Alben auflegt.

Das ist der Grund, warum Screamer nie weit vom bewährten Klang von brüllenden Gitarren und hämmernden Trommeln abweicht, der in der Kriegsgrube vor der Bühne genauso gut funktioniert wie beim Durchstöbern Eurer Stereoanlage.

In ihrer Musik sind die klassischen Grundlagen zu hören, die von den harten Rockhelden der alten Zeit gelegt wurden.

Mit einer Kombination aus geradlinigen Refrains wie Dio, Gitarrenwerken im Stil von ‚Maiden‘ oder ‚Lizzy on speed‘ und dem hämmernden Beat von Judas Priest hat Screamer seine ganz eigene Heavy-Metal-Essenz herausgearbeitet, die sich bewährt hat.

Screamers Bemühen ist es, ihre Musik für alle und jeden zu spielen, der es wagt, sie zu hören. Bisher haben sie auf unzähligen Bühnen in Nordamerika, Japan und natürlich in ganz Europa gespielt!

Bis heute war Screamer mit Bullet (2012 und 2018), Striker (2013), Evil Invaders (2013), Night Demon (2019), Satan (2019), RAM (2019) und vielen anderen auf Tour. Sie spielten auch Festivals wie Headbangers Open Air (2013), Rock Hard (2014), Summer Breeze (2014), Frost and Fire (2018), Muskelrock (2012, 2014, 2017 und 2019) und Bang Your Head (2019)).

Ebenso waren traten sie auf dem diesjährigen M.I.S.E. Open Air auf.

Und das ist nur ein winziger Teil von allem, was sie gespielt haben. Mittlerweile haben sie weit über 300 Shows auf Lager. Und seid versichert, wann und wo immer Screamer spielt, sie liefern immer eine energiegeladene Show und eine gute Zeit!

Mit ihrem neuesten Album ist das Songwriting noch fokussierter und härter geworden. Zum ersten Mal konnte die Band  mit einer intakten Gruppe von Mitgliedern auf der letzten Veröffentlichung aufbauen. Dies hat es ihnen wirklich ermöglicht, ihre Stärken auszubauen und als Songwriting-Einheit zu wachsen.

Und auch zum ersten Mal haben sie mit einem externen Produzenten, Gustav Hjortsjö von Bullet, zusammengearbeitet, der wirklich dazu beigetragen hat, jeden Song so gut wie möglich zu machen.

Egal, ob es der brutale „Halo“, der mitsingende freundliche „Out of the Dark“ oder der hymnenhafte Titeltrack „Highway of Heroes“ ist, alle Songs haben wirklich ihr eigenes Gewicht und zusammen erfüllen sie das Ziel der Band und den Kriegsschrei für dieses Album; „Alle Treffer, keine Füllstoffe“!

Dennoch sind sie noch lange nicht fertig! Nachdem sie zuvor die Alben Adrenaline Distractions (2011), Phoenix (2013) und Hell Machine (2017) auf High Roller Records veröffentlicht hatten, haben sie sich jetzt entschieden, für das neueste Album zu The Sign Records zu wechseln, um den Ball noch schneller ins Rollen zu bringen!

Also dreh die Stereoanlage auf elf und begleite Screamer auf einer epischen Reise auf dem Highway of Heroes!

Tracklist:
01 Intro
02 Ride On
03 Shadow Hunter
04 Rider of Death
05 Sacrifice
06 Halo
07 Highway of Heroes
08 Out of The Dark
09 Towers of Babylon
10 Caught In Lies

Line-Up:
Andreas Wikström – Vocals
Anton Fingal – Guitar
Dejan Rosić – Guitar
Fredrik Svensson Carlström – Bass
Henrik Petersson – Drums

RockLiveRadio bedankt sich bei

 

 

Homepage
Facebook
Instagram
Spotify
Youtube

 

Hier bist Du der Star !

So wie Dir der Artikel gefallen hat, kannst Du jetzt entsprechend Sternchen vergeben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (36 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>