Old School Heavy Metal aus Offenbach

Wallop – Alps On Fire


Wie bringt man originalen und unverfälschten 80er Metal in den 2020ern auf die Bühne?

Indem man 1985 das vielbeachtete Debutalbum »Metallic Alps« veröffentlicht, die Band sich danach auflöst und 35 Jahre später in der Originalbesetzung genauso laut, aggressiv und enthusiastisch weiter macht!

Das neue Album „Alps On Fire“ erscheint am 24. April 2020 via Pure Steel Records auf CD.

Nachdem Drummer Stefan Arnold 2018 nach fast 23 Jahren Grave Digger verlassen hat, war es an der Zeit die Kultband WALLOP wieder auferstehen zu lassen.

Wenn man ehrlich ist, zehren sehr viele Bands vom Erfolg ihrer Debütalben. WALLOP machen nach einer „kleinen Pause“ an genau dieser Stelle mit Original 80er Old School Heavy Metal weiter – ohne Neuausrichtung, Experimenten mit Orchestern oder 3 Konzeptalben.

Reunion

Nach der Produktion einer 4-Track Promo CD und der sehr erfolgreichen Reunion Show im April 2019, wurde im Januar 2020 die Produktion des neuen Albums »Alps on fire« abgeschlossen, welches die alten Song Klassiker sowie einige neue Tracks beinhaltet.

Ein besonderes Highlight ist das RAVEN Cover „Crash, bang, wallop“, wo kein Geringerer als John Gallagher von RAVEN Gesang und Gitarrensolo beigesteuert hat!

Der ideale Partner

Im Februar 2020 wurde mit Pure Steel Records der ideale Partner gefunden, mit dem die Band ihre ehrgeizigen Pläne in die Tat umsetzen wird.

Das Line-Up von WALLOP ist das originale Line-Up von 1985, die Musik ist authentischer 80er Jahre Metal und WALLOP ist noch eine echte Band – kein Konstrukt mit angestellten Musikern – auch wenn das mittlerweile eine Seltenheit ist.

WALLOP, das bedeutet eigenständiger Oldschool Heavy Metal mit eingängigen und geradlinigen Songs. Das Songmaterial ist auch nach über 30 Jahren noch frisch und liefert das, was der Metal Fan wünscht: Volle Power auf die Zwölf.

Tracklist:
01. Running Wild
02. Missing In Action
03. Lack Of Power
04. Metallic Alps
05. Reveal The Lies
06. Monsters
07. Stealthy World
08. Idols Die Too
09. 69
10. Fun For The Nun
11. Metallize
12. Crash, Bang, Wallop
13. Wall Of Sound
Total Playing Time: 50:23 min

Line-Up:
Mikk Wega – vocals
Andy Lorz – guitars
Stefan Fleischer – bass
Stefan Arnold – drums

RockLiveRadio bedankt sich bei

 

Homepage
Facebook
Twitter

 

Hier bist Du der Star !

So wie Dir der Artikel gefallen hat, kannst Du jetzt entsprechend Sternchen vergeben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (30 votes, average: 4,93 out of 5)
Loading...

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>