Phil Campbell and the Bastard Sons – The Age Of Absurdity

Das Debütalbum „The Age Of Absurdity“ von

„Phil Campbell and the Bastard Sons“ erscheint am 26.01.18

Die Single „Welcome To Hell“ wird am 04.01.18 veröffentlicht!

Kleiner Vorgeschmack auf das Album gefällig, dann schaut Euch das offizielle Lyricvideo zu „Ringleader“ an!

„Phil Campbell and the Bastard Sons“ bildet sich aus dem Motörhead-Gitarristen Phil Campbell mit seinen Söhnen Todd, Dane und Tyla sowie dem Sänger Neil Starr.
Die Geburtsstunde von „Phil Campbell and the Bastard Sons“ war im August 2016 beim legendären Wacken Festival in Deutschland. Seitdem hat die Band eine selbstbetitelte EP veröffentlicht und bereits zahlreiche Headlineshows und Festivals in ganz Europa gespielt. Außerdem begleiteten sie auf 2 separaten Touren im November/Dezember 2016 „Saxon“ und im Juni 2017 „Guns N’ Roses“, wo die Band vor Hunderttausenden Fans in einigen der größten Stadien Europas auftrat!

Neben einigen anderen Festivalshows auf dem Hellfest, dem Sweden Rock, dem Download Festival in Spanien und anderen, verbrachte die Band den Rest des Sommers 2017 damit, ihr Debütalbum aufzunehmen. Unter dem Titel „The Age Of Absurdity“ wurde das Album in den Rockfield Studios und den Longwave Studios in Wales aufgenommen und von Romesh Dodangoda produziert und gemischt. Zum Mastering wurde die Platte dann an die renommierten Abbey Road Studios in London übergeben.
Das Album enthält elf Songs und einen Bonustrack und wird am 26. Januar 2018 via Nuclear Blast veröffentlicht. Die erste Single „Ringleader“ haut gleich voll auf den Putz und präsentiert genau die Art von einem treibenden und heavy Riff, das man von Phil Campbell erwartet! Der Bonustrack auf dem Album ist ein Cover des Hawkwind-Tracks „Silver Machine“. Für diesen engagierte die Band sogar die Gitarren und Vocals von Dave Brock (Hawkwind).

Phil Campbell kommentiert:
„Ich freue mich sehr unseren Fans nun bald unsere Debüt-Platte präsentieren zu können. Jeder Teil des Albumprozesses fand in Wales statt, vom Schreiben der Songs über die Aufnahmen bis hin zum Artwork!“

 

Tracklist:

01. Ringleader
02. Freak Show
03. Skin And Bones
04. Gypsy Kiss
05. Welcome To Hell
06. Dark Days
07. Dropping The Needle
08. Step Into The Fire
09. Get On Your Knees
10. High Rule
11. Into The Dark
12. Silver Machine

Line-Up:

Phil Campbell – Gitarre
Todd Campbell – Gitarre
Dane Campbell – Drums
Tyla Campbell – Bass
Neil Starr – Vocals

Live sehen könnt ihr „Phil Campbell and the Bastard Sons“ hier:

05.03. Hamburg, Logo
06.03. Berlin, Bi Nuu
07.03. Frankfurt, Das Bett
08.03. Siegen, Kubana
09.03. Mannheim, 7er Club
10.03. München, Strom

„Phil Campbell and the Bastard Sons“ on the web:

http://www.philcampbell.net/

https://www.facebook.com/PhilCampbellATBS/

https://www.instagram.com/phil_campbell_and_the_bs/

 

Text und Bilder von unserem Medienpartner „Die 4MA“: http://www.die4ma.com/musikmarketing.html

 

 

Hier bist Du der Star !

So wie Dir der Artikel gefallen hat, kannst Du jetzt entsprechend Sternchen vergeben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (114 votes, average: 4,81 out of 5)
Loading...

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Solve : *
4 + 25 =