Progressive Live-Rock aus Kanada!

Neues Live-Album:

Mystery – Live in Poznan

Unicorn Digital und RockLiveRadio sind stolz, Euch das neue Mystery Live-Album „Live in Poznan“ präsentieren zu können. Es erscheint am 15. November 2019.

Das Album wurde am 7. April 2019 aufgenommen zur Unterstützung des neuesten weltweit gefeierten Albums  „Lies and Butterflies“ im legendären Blue Note Jazz Club in Poznan, Polen während der ersten Etappe der Live and Butterflies Tour.

Zur Historie:

1986 gründete Michel St-Père, während er als Toningenieur im Studio Illusion arbeitete, Mystery mit dem Keyboarder Sylvain Desharnais.

Die Band hieß ursprünglich Century, wurde aber auf Vorschlag von Desharnais‘ Freundin in Mystery umbenannt, als bekannt wurde, dass es in Frankreich bereits eine Band namens Century gab.

Es dauerte mehrere Jahre, bis sich 1990 ein stabiles Line-Up mit St-Père an den Gitarren, zusammen mit Stéphane Perreault am Schlagzeug, Raymond Savoie am Gesang und Benoît Dupuis am Keyboard bildete.

1991 begann die Band mit den Aufnahmen ihrer ersten EP. 1991 kam Richard Addison am Bass hinzu und Gary Savoie, Raymonds Bruder, wurde im Winter dieses Jahres Leadsänger. Mystery veröffentlichten ihre Debüt-EP im März 1992 mit Raymond und Gary am Gesang. Diese EP ist derzeit das einzige Mystery-Album, das vergriffen ist.

Perreault erkrankte 1991 an einer lähmenden Krankheit, die zu einer Unterbrechung bis Herbst 1993 führte, woraufhin sich die Band neu formierte.

Die Aufnahme zu dem ersten Full-Length-Album „Theatre of the Mind“ begann im Winter von 1994. Nachdem er seine Rollen für das Album beendet hatte, verließ Addison die Band und wurde durch Patrick Bourque ersetzt, der bei „Rythmizomena“ in Theatre of the Mind Bass gespielt hatte.

Michel Painchaud schloss sich der Band auch am Saxophon und an der akustischen Gitarre an.

1995 wurde die Band auf vier Mitglieder reduziert, als Dupuis und Painchaud gingen. Um die Veröffentlichung des neuen Albums im Jahr 1996 zu fördern, gründete St-Père sein eigenes Plattenlabel, Unicorn Digital, auf dem ab diesem Zeitpunkt alle Mystery-Aufnahmen veröffentlicht werden sollten.

Mit der Veröffentlichung von Theatre of the Mind konnte die Band ein breiteres Publikum außerhalb ihrer Heimat in Kanada erreichen.

Während der Aufnahme des zweiten Albums „Destiny?“, verließ Perreault Perreault die Band und wurde durch Steve Gagné ersetzt, der der Band von Studio-Soundingenieur Gilles Peltier vorgestellt wurde. Destiny? wurde im Mai 1998 veröffentlicht und an das französische Plattenlabel Musea lizenziert.

Nach der Veröffentlichung von Destiny? kam Anne Charbonneau als Keyboarderin zur Band und sie spielten Konzerte mit Musik aus dem Album.

Als 1999 die Arbeit am nächsten Album der Band begann, verließ der Sänger Gary Savoie die Band aufgrund musikalischer Unterschiede.

Benoît David-Ära (1999-2014)

Nachdem Gary Savoie gegangen war, wurde er durch Benoît David ersetzt, den St-Père nach einem Yes-Tribute-Gig von Davids damaliger Band Close To The Edge (damals Gaïa genannt) kennengelernt hatte, bevor Savoie die Band verließ. Für die nächsten Jahre verlagerte St-Père seinen Fokus auf den Ausbau seines Plattenlabels, so dass sich das nächste Mystery-Album verzögerte. Im Jahr 2000 veröffentlichte Mystery zwei Songs: Ein Cover von „Hey You“ für ein Pink Floyd Tribute Album und eine Demo des Songs, der zum Titeltrack des nächsten Albums der Band werden sollte, „Beneath the Veil of Winter’s Face“ für ein Progressive Rock Compilation Album.

Mystery veröffentlichte auch das Compilation-Album „At the Dawn of a New Millennium“, das eine Übergangsphase in der Band markiert. In den nächsten Jahren wurden Fortschritte auf dem nächsten Studioalbum der Band gemacht, mit einer Rohmischung des Songs „As I Am“, der auf der 2004er Compilation Prog-résiste erscheint. Im Jahr 2006 veröffentlichte Mystery dann ein Cover von „Visions of Paradise“ auf einem The Moody Blues Tribute Album. Am 15. Mai 2007 erschien das dritte Studioalbum „Beneath the Veil of Winter’s Face“. Bourque starb einige Monate nach der Veröffentlichung des Albums im September 2007, als Todesursache wurde Selbstmord festgestellt. Er war auch Mitglied von Emerson Drive bis einen Monat vor seinem Tod, nachdem Bourque, St-Père, David und Gagné verstorben waren.

Sie heuerten François Fournier an, um Bourque am Bass zu ersetzen, brachten den zweiten Gitarristen Dean Baldwin ins Boot und der ehemalige Keyboarder Benoît Dupuis trat in seiner ursprünglichen Rolle wieder in die Band ein.

Im Jahr 2008 wurde David der Leadsänger von Yes (bis 2012), der für Jon Anderson einsprang, während er weiterhin der Leadsänger von Mystery war. Dies half der Band zwar, ein breiteres Publikum zu erreichen, führte aber auch dazu, dass Mystery nach dem Zeitplan von Yes arbeiten musste. Destiny?, das zweite Album von Mystery, wurde remixed und mit neuem Artwork und einem Bonustrack als 10. Jubiläumsausgabe im Jahr 2009 veröffentlicht. Das neue Line-Up spielte auch seine erste Show und eröffnete am 3. April für The Musical Box.

Im Jahr 2010 veröffentlichte die Band ihr viertes Studioalbum „One Among the Living“. Viele andere Musiker spielten auf dem Album als Session-Musiker, darunter andere Künstler, die Musik auf Unicorn Digital veröffentlichten, und andere Musiker, darunter Oliver Wakeman, Davids Bandkollege in Yes, und John Jowitt.

Gagné verließ die Band 2011, da er die Aufnahme für das kommende Album nicht machen konnte, blieb aber als Tourneemitglied bei der Band. Nick D’Virgilio wurde zum Session-Musiker ernannt, der alle Drum-Tracks auf ihrem nächsten Album aufnehmen würde, und Antoine Fafard von Spaced Out würde alle Bass-Tracks auf dem Album aufnehmen. Am 28. Juli 2012 wurde bekannt gegeben, dass Sylvain Moineau für Baldwin an den Gitarren für ihre nächste Show vertreten sein wird und dann Vollzeit-Tourenmitglied wird. Mystery veröffentlichte am 10. August 2012 ihr fünftes Studioalbum „The World is a Game“.

Am 2. Januar 2013 wurde bekannt gegeben, dass Jean-Sébastien Goyette anstelle von Gagné in der Live-Band Schlagzeug spielen würde, wobei seine erste Show die Show vom 7. Februar im Centrepointe Theatre war. Eine remasterte Version von „At the Dawn of a New Millennium“ wurde am 26. Februar zusammen mit „Unveil The Mystery“ angekündigt, einem neuen Sammelalbum mit Musik von 2007 bis 2012, das  12. März veröffentlicht wurde.

Am 10. Mai spielte die Band ihre erste europäische Show in den Niederlanden. Während ihrer Tournee nahm man auf und unterstützte The World is a Game, das am 1. Oktober 2014 als Doppel-Live-Album „Tales aus den Niederlanden“ veröffentlicht wurde. Die Band nahm den Gene Simmons-Song „See You Tonite“ für das KISS Tribute-Album „A World With Heroes auf“. Todd Farhood übernahm den Lead-Gesang, während der Rest von Mystery (St-Père, Dupuis, Fournier, Moineau und Goyette) ihre jeweiligen Instrumente spielte.

Jean Pageau-Ära (2014 – heute)

Am 14. März 2014 wurde bekannt gegeben, dass David die Band im Herbst zuvor verlassen hatte, nachdem er besprochen hatte, eine Pause von der Musik machen zu wollen, bevor The World is a Game Tour gestartet wurde. Jean Pageau, der am Saga-Konzert Mystery im Februar 2013 teilnahm, wurde am 9. März offiziell Leadsänger. Am 7. Juli wurde bekannt gegeben, dass Antoine Michaud für Sylvain Moineau für alle Konzerte 2014 vertreten sein wird und dass er bereits seit einem Monat mit der Band geübt hat. Im August und September tourte die Band durch eine zweite Etappe von Konzerten, bei denen The World is a Game in Kanada und Europa stattfand.

Am 2. November wurde bekannt gegeben, dass die Aufnahmen für das nächste Studioalbum begonnen hatten. Am 9. Juni 2015 wurde der Titel des Albums als Delusion Rain angekündigt und am 1. November veröffentlicht. Von Ende September bis Anfang November tourte die Band durch Kanada und Europa.  Am 3. April 2016 spielte die Band beim Progdreams V Festival in den Niederlanden, das am 7. August 2017 als Second Home auf DVD aufgenommen und veröffentlicht wurde, sowie am 15. August 2017 digital und am 1. September 2017 auf CD.

Am 2. September 2016 spielte die Band im 2Days Prog + 1 Festival in Italien. Am 5. September wurde Michaud als neuer Keyboarder für die Band angekündigt, nachdem Dupuis die Band nach dem Progdreams V Konzert im April verlassen hatte.

Im August und September 2017 tourte die Band durch Europa und Kanada zum zehnjährigen Jubiläum von „Beneath the Veil of Winter’s Face“ und spielte das Album in seiner Gesamtheit.

Am 7. September wurde bekannt gegeben, dass die Band ihr 7. Studioalbum am 14. Juli 2018 veröffentlichen würde, am selben Tag, an dem sie bei der Nacht des Prog-Festivals in Sankt Goarshausen spielen würden. Ende April und Anfang Mai 2018 machte die Band eine Pause von der Arbeit an dem Album und tourte durch Europa.

Die Arbeit an dem Album wurde nach der Rückkehr wieder aufgenommen, und am 30. Mai wurde der Titel „Lies and Butterflies“ genannt. Im März und April 2019 tourte die Band zur Unterstützung des Albums mit Terminen in Kanada und Europa, gefolgt von einem zweiten Teil im Oktober und November in Europa und Kanada.

Die Show am 7. April in Poznan, Polen, wird am 15. November 2019  als Doppel-Live-Album veröffentlicht.

Mit diesem neuen Live-Album bietet Mystery die Essenz, Leidenschaft und Kraft ihrer Live-Performance. von vielen Fans auf der ganzen Welt.

Bei der Vorbereitung des nächsten Studioalbums, Mystery  – Live in Poznan, ist das perfekte Album, um den Fans zu danken, die die Band von Anfang an unterstützt haben, und das perfekte Album, um diese mysteriöse Musik zu entdecken. Für diejenigen, die noch nicht wissen, wer Mystery ist. Genießt es!

Tracklist:
CD 1
1 Delusion Rain
2 Come to Me
3 How do you Feel?
4 Something to Believe In
5 Pride
6 The Scarlet Eye
7 The Willow Tree
8 The Sailor and the Mermaid
9 Shadow of the Lake
CD 2
1 Looking for Something Else
2 Dare to Dream
3 Where Dreams Come Alive
4 A Song for you
5 Through Different Eyes
6 Chrysalis
7 The Preacher’s Fall
Total Playing Time: 160 Min.

Line-Up:
Jean Pageau: Lead Vocal, Flute & Keyboards
Michel St-Père: Guitar
Sylvain Moineau: Guitar & back vocals
Francois Fournier: Bass, Taurus Bass pedals & back vocals
Jean-Sébastien Goyette: Drums & back vocals
Antoine Michaud: Keyboards

Vorbestellungen unter MYSTERY STORE

Tourdaten:
17. 10.  Epic Studios, Norwich UK
19. 10. Boerderij Cultuurpodium, Zoetermeer Netherlands
20. 10. Yard Club, Die Kantine, Cologne Germany
21. 10. Meisenfrei Blues Club, Bremen Germany
22. 10. Musiktheater Piano, Dortmund Germany
23. 10. Musiktheater Rex, Bensheim Germany
24. 10. Z7, Pratteln Switzerland
26. 10. Prog En Beauce Festival, Salle Maurice Leblond, Pierres, France
09. 11. Petit Campus, Montréal, Canada
10. 11. LaScene Lebourgneuf, Québec, Canada

RockLiveRadio bedankt sich bei

Homepage
Facebook
Twitter
Youtube
Soundcloud

Hier bist Du der Star !

So wie Dir der Artikel gefallen hat, kannst Du jetzt entsprechend Sternchen vergeben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (37 votes, average: 4,92 out of 5)
Loading...

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>