Rock am Stück 2017

 Deutschland rockt am Stück
Internationale Bands für Fans aus ganz Deutschland

ROCK AM STÜCK 2017 · 34560 Fritzlar

Freitag, 21. und Samstag, 22.7.2017

RaS-WARM-UP-PARTY · 34560 Fritzlar

Donnerstag, 20.7.2017

Nur noch wenige Wochen bis zur diesjährigen Auflage von „Rock am Stück“.

Die Vorbereitungen laufen, die Vorfreude bei der Crew, den Bands und den Fans steigert sich – und das nicht ohne Grund!
Denn die Veranstalter haben das Open-Air-Festival weiter optimiert und ausgebaut, so dass sich die Besucher auf ein großartiges Live-Erlebnis mit einem nie dagewesenen Rahmenprogramm freuen können.

Mehr rocken: 16 Live-Bands

2017 Rock am Stück

Aus den ursrünglich angedachten vierzehn Bands wurden durch etwas Glück und gute Netzwerke inzwischen sechzehn Bands.
Über Wacken-Veranstalter Thomas Jensen, der mit ICS Festival-Service ebenfalls einer der Rock am Stück-Gesellschafter ist, konnte die Stuttgarter Metal/Alternative-Rock-Band „Pyogenesis“ gewonnen werden.
Das in den 90’ern gegründete Quartet startet seit seinem 2015’er Comeback richtig durch, hat letztes Jahr auf einer ausgedehnten Europa-Tour bewiesen, wieviel Dampf in ihrer energiegeladenen Live-Performance steckt.
Aus dem Deutschrock-Sektor kamen „Schlussakkord“ ins diesjährige Billing.
Die Band startet mit neuem Namen gerade neu durch und wird auf „Rock am Stück“ zeigen, dass mit ihnen durchaus zu rechnen ist!
Apropos rechnen: die zusätzlichen Bands gibt es quasi, wie letztes Jahr schon „Bonfire“, als Zugabe on-top.
Und zwar ohne dass dafür Eintrittspreise erhöht werden.

Jede RaS-Band ist ein Highlight für die Veranstalter; ob aus der Region, aus Deutschland, aus Europa:
ein prima gemischtes Programm für Fans und Freunde der rockigen Musik.

Alle vorzustellen würde den Rahmen sprengen, aber ein paar Namen als Apetizer sollten schon erwähnt werden:
„Kärbholz“ sind vor Kurzem mit Ihrem neuen Album „Überdosis Leben“ bis auf Platz 2 der deutschen Media-Control-Album-Charts durchmarschiert und sind der diesjährige Freitags-Headliner.
Mit „Battle Beast“ ist eine wahnsinns Heavy-Metal-Band aus Finnland zu Gast.
Und von ganz ums Eck kommen „Hell-O-Matic“. Nicht aus der Hölle, sondern aus Fulda, aber dafür mit einer höllisch-guten Show“.

Am Samstag rockt mit „Powerwolf“ als Headliner eine der besten Metalbands Deutschland die Bühne am Lohrberg.
Die Besucher erwartet eine regelrechte Heavy-Metal-Messe, natürlich inklusive effektgeladener Live-Show und großem Abschlußfeuerwerk.
Zurück kehren „nulldB“ mit ihrem neuen Album „Geboren in Ketten“ und der Live-Premiere ihrer aktuellen Show – Neue-Deutsche-Härte vom Feinsten.
Kurzum: genug Material für RaS-Fans und alle, die es noch werden wollen, live gerockt auf der größten Open-Air-Bühne in der Geschichte des Festivals.

Warm-Up-Party + Nachwuchs-Band-Contest

Sommer ist Festivalzeit und die beste Zeit, rund um das Event mit alten Freunden und neuen Bekannten ausgiebig zu feiern. Aus diesem Grund besuchten in den letzten Jahren immer mehr Gäste die Warm-Up-Party am Donnerstag vor dem Festival.
Ob Frühanreiser aus Deutschland oder dem benachbarten Europa, musikbegeisterte Personen aus der Region oder auch die direkten Nachbarn aus den umliegenden Gemeinden: der Donnerstag hat sich zum Geheimtipp entwickelt. Auch hier dürfen sich die Besucher auf tolle Neuigkeiten freuen: da die Förderung des regionalen Musiker-Nachwuchses bei den „Rock am Stück“Machern schon immer hoch im Kurs stand wird es dieses Jahr in Kooperation mit der Kreissparkasse Schwalm-Eder einen Nachwuchs-Band-Contest geben.
Auf der neuen, zweiten Bühne neben dem Biergarten werden am Donnerstag die von einer Fachjury aus allen Bewerbungen gewählten Top 3-Bands live spielen: „Jasey Lane“ (Kassel), „Solace“ (Kassel) und „TonTourismus“ (Wabern-Unshausen). Das Publikum wird abstimmen, die Gewinnerband landet automatisch im Line-Up vom 10-jährigen Festivaljubiläum „Rock am Stück 2018“.

DJs von Nordhessen über Bayern bis Südtirol

Neben erstklassigen Live-Bands sind die „Rock am Stück“DJs seit jeher die Instanz für die rockige Unterhaltung in allen Umbaupausen sowie für den Abend der Warm-Up-Party.
Für Donnerstag konnten die Veranstalter als besonderen Gast „Martino Senzao“ verpflichten. Martino ist niemand Geringeres als der offizielle „Frei.Wild“-DJ, aus Südtirol bringen er und sein Partner „Steve U-Control“ neben vielen Deutschrock-Songs auch ein klasse Rock-& Metal-Programm mit nach Nordhessen.
Damit es am Freitag und Samstag mit dem gleichen Kaliber weiter geht teilen sich dieses Jahr zwei RaS-Neuzugänge unsere DJ-Bühne: „Saubaazi“ kommt von München zum Festival, er ist DJ und Moderator bei AGF RADIO & TV und wird zusammen mit dem RaS-Eigengewächs „DJ Khaki“ an beiden Festivaltagen so richtig schön die Gehörgänge der Besucher durchpusten.

Größere Campingflächen, mehr Sicherheit

Besonders das letzte Jahr mit erstmalig zwei Festival-Tagen hat gezeigt, dass mehr Tage mehr Anklang finden.
Die Campgrounds waren bereits Freitag voll, neue Flächen wurden bereit gestellt.
Um dieses in 2017 zu vermeiden wird es erstmalig fünf Campgrounds in unmittelbarer Nähe zum Festivalgelände geben. Inklusive einem Platz für Besucher mit Behinderung. Wie immer bei Rock am Stück sind alle Campingflächen in den Festivaltickets inklusive.
Ebenfalls weiter optimiert wird die Security-Manschaft, um zum Beispiel den letzes Jahr erstmalig auftauchenden, organisierten Diebesbanden das Handwerk zu legen.
Dies wird sich mit mehr Security-Patroulien auf allen Campingplätzen und einer deutlich erhöhten Nachtwachen-Präsenz bemerkbar machen.

Bester Vorverkaufs-Start aller Zeiten

Dass „Rock am Stück“ auf dem richtigen Weg ist zeigt sich nicht nur an den Rückmeldungen der Fans sondern auch sehr deutlich im Vorverauf: es wurden bis jetzt so viele Tickets wie noch nie verkauft!
Angefangen über die damaligen Early-Bird-Tickets (quasi das Frühbucher-Angebot des Festivals) über das lange ausverkaufte VIP-Ticket-Kontingent bis hin zu den Original Hardtickets im „Rock am Stück“-Design, welche nun langsam knapp werden.
Schnell sein lohnt sich also: die Karten gibt es zum Preis von 45 € (Kombiticket), 28 € (Samstagsticket) und 25 € (Freitagsticket) im lokalen Vorverkauf in Fritzlar im Autohaus Sauer, Berliner Straße 7, in der SB-Tankstelle Müller, Erfurter Ring 2 und in der Westfalen-Tankstelle Rehburg, Kasseler Straße 38 sowie bei der Familie Keßler in der Papiermühle in Fritzlar-Geismar, also direkt am Festivalgelände. Zudem in Kassel beim HNA Ticketservice in der Kürfürstengalerie und in allen HNA-Geschäftsstellen.
Online auf www.Eventim.de und www.Metaltix.com sowie auf der Festival-Homepage www.rock-am-stueck.deAlle Infos zum Open-Air-Festival unter www.rock-am-stueck.de

Tagesaktuelle Social-Media-News unter www.facebook.com/RockAmStueck

Wir von RockLiveRadio wünschen ein erfolgreiches Festival und natürlich gutes Wetter an alle, die hinfahren!

Hier bist Du der Star !

So wie Dir der Artikel gefallen hat, kannst Du jetzt entsprechend Sternchen vergeben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (125 votes, average: 4,75 out of 5)
Loading...

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Solve : *
18 − 5 =