Rock aus Nordfriesland

Melted Ego – Heavyweight Knockout

Aus dem äußeren Norden Deutschlands kommt die Alternative Rock Band MELTED EGO, die mit ihrem vielseitigen und eingängigen modernen Sound, ein Zeichen in der Szene setzen will.

Mit „Heavyweight Knockout“ haben MELTED EGO ein ausgezeichnet produziertes, vielseitiges und einzigartiges Album geschaffen. Es erscheint am 27. März 2020 bei Timezone Records.

Aus dem äußeren Norden Deutschlands kommt die Alternative Rock Band MELTED EGO, die mit ihrem vielseitigen und eingängigen modernen Sound, ein Zeichen in der Szene setzen will.

Nach zahlreichen Auftritten und Veröffentlichungen stellen die fünf Friesen nun mit „Heavyweight Knockout“ ihr viertes Album vor. Mit der von Olman V. Wiebe im Hertzwerkstudio (Ohrenfeindt, Caliban, Montreal, Emil Bulls) produzierten Scheibe ist es den Musikern gelungen einen ergreifenden und in vielen musikalischen Heimaten verwurzelten Sound, der jede Facette der individuellen Egos, getreu der Bandphilosophie, beibehält, zu leben.

Liebe zum Rock und Hardrock

Bei aller Verschiedenheit der fünf Freunde sind sie immer durch die Liebe zum Rock und Hardrock verbunden. So ist auch der Bandname MELTED EGO Kind dieser Vision, indem fünf Egos in einem gemeinsamen Projekt zu einem einzigartigen Stil verschmelzen.

Mit ihrem am 27.03.2020 über Timezone Records erscheinenden Album „Heavyweight Knockout“ haben sie zweifelsohne ihr bislang stärkstes Werk am Start, das abseits des Mainstreams mit tiefschürfenden Ohrwürmern glänzt. Ihre musikalischen Einflüsse reichen dabei von Billy Talent über Shinedown bis hin zu Alter Bridge, mal hart, mal melancholisch, aber immer stimmig und auf den Punkt.

MELTED EGO haben sich 1995 in Breklum aus den Fragmenten der Band Middle Of Nowhere formiert. Heute besteht die Band aus Sänger Melf Hartwig, den Gitarristen Pascal Pohns und Ingo Krantz, sowie Bassist Sven Schnapperelle und Schlagzeuger Timo von Wittken. Die Einflüsse der einzelnen Musiker auf die Band erstrecken sich auf jegliche Arten der Rockmusik.

Ohne Vorgaben, Grenzen oder Gnade

All diese hinterlassen Spuren in den Songs. Jede Idee, die im Proberaum landet, ist ein Teil von MELTED EGO egal ob heavy, zart, spooky, irritierend, sofort eingängig oder dramatisch. Jeder Musiker feilt mit seinem Ego an der gemeinsamen Idee. Ohne Vorgaben, Grenzen oder Gnade entstehen auf diese Weise Rock Songs, die mitten auf die Zwölf, in den Magen und ins Herz gehen. Die neue Produktion beinhaltet zwölf Songs, die untermalt von melancholischen Rock Riffs Themen wie Liebe, Hass, Ängste und Hoffnung besingen.

„Heavyweight Knockout“ startet nach dem atmosphärisch instrumentalen „Soul Cracks“ mit dem energiegeladenen „God Or Dog“, einem Song der u. a. die Dynamik einer zwischenmenschlichen Beziehung behandelt.

Auf das melancholische „September Sky“, einer Metapher für die Endlichkeit aller Dinge, folgt der moderne Rocksong „Lover“, der allerspätestens für den ersten Ohrwurm der Platte sorgt und über dem Titeltrack „Heavyweight Knockout“ geht es mit dem romantisch-hymnischen „Thrown Out Of Neverland“ weiter.

Erste Single am 15. April 2020

„Anatomy Of Melancholy“, ist die erste Single, die am 15.04.2020 mit Musikvideo erscheint, welche die Achterbahnfahrt der Gefühle beschreibt, die man in Kauf nehmen muss, wenn Wege sich teilen und eine Liebe zu Ende geht.

Das gesellschaftskritische „Dystopia Unchained“ ist ein Song zwischen Punk und Alternative Rock, der die Annehmlichkeiten der Digitalisierung anzweifelt und dadurch ein düsteres Bild der Zukunft zeichnet. „Silent Solitude“ beschäftigt sich hingegen mit einem sehr privaten Thema, der Einsamkeit im Angesicht des Todes.

Die Band untermalt die emotionalen Lyrics wunderbar passend mit getragenen Gitarren und einem Kinderchor, der zum finalen „Carnivore Matador“ überleitet, der das Album mit einem Knall in bester Punkrock Manier beendet.

Vielseitiges und einzigartiges Album

Mit „Heavyweight Knockout“ haben MELTED EGO ein ausgezeichnet produziertes, vielseitiges und einzigartiges Album geschaffen, das dank seiner emotionalen Texte und kreativen Arrangements den großen Produktionen des Genres in nichts nachsteht. Neue Songs voller Energie, Gefühl und Seele auf einem modernen Alternative Rock Album mit Hardrock Vibes, das nicht nur Fans der bereits genannten Bands auf dem Zettel haben sollten!

Tracklist:
01. Soul Cracks
02. God Or Dog
03. September Sky
04. Lover
05. Heavyweight Knockout
06. Thrown Out Of Neverland
07. Anatomy Of Melancholy
08. The Mantis
09. Echoes Of My Screams
10. Dystopia Unchained
11. Silent Solitude
12. Carnivore Matador

Line-Up:
Melf Hartwig, Gesang
Pascal Pohns, Gitarre
Ingo Krantz. Gitarre
Sven Schnapperelle, Bass
Timo von Wittken, Schlagzeug

RockLiveRadio bedankt sich bei

Homepage
Facebook
Instagram
Spotify
Amazon
iTunes

Hier bist Du der Star !

So wie Dir der Artikel gefallen hat, kannst Du jetzt entsprechend Sternchen vergeben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (14 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>