Soulbound – Myllennium

Soulbound – Myllennium

Soulbound-Myllennium_400

 

Myllennium ist die Kampfansage gegen Ignoranz und Selbstgefälligkeit, gegen Arroganz und alle jene, die meinen sich über andere Stellen zu können.
Verpackt haben Soulbound diese Gedanken in elf vollwertige Albumtracks und zeigen sich in ihrer vollen Bandbreite.
Denn auch eine handfeste Ballade hat ihren Platz auf dem Album gefunden.

> zur Bandseite <

Die leeren Versprechen des Pop, Eskapismus und aufgedunsene Songs, die am Ende doch nichts sagen.
Das läuft im Radio (aber nicht bei RockLiveRadio) rauf und runter, denn das wollen die Leute doch hören.
Und jetzt kommen die fünf Bielefelder Jungs von Soulbound und erzählen von
Verantwortung, Verantwortung für nachfolgende Generationen, für unseren Planeten (Heart to the Sky) und unsere Mitmenschen (Wake up Call).
Ja sogar vom Umgang mit elektronischen Medien (ZeroOne).
Wollen die uns etwa belehren? Zeigen die mit dem Finger auf uns?
Nein, ganz und gar nicht. Doch dies sind Themen, die sie persönlich beschäftigen und so den Nachfolger Ihres Debutalbums Towards The Sun von 2012 inhaltlich geprägt haben.
Es sollte kaum verwunderlich sein, dass in unserer heutigen Zeit, geprägt von Krisen und Kriegen, Umweltkatastrophen, Anfeindung und Ausbeutung, auch gerade junge Leute sich mit diesen Themen beschäftigen und sich ein anderes Bild für die Zukunft weiterer Generationen wünschen.

Doch wer nun musikalische Trübsinnigkeit erwartet, wird eines besseren belehrt. Soulbound gehen wie immer hart nach vorn und bieten kräftigsten Alternative Metal mit brachialer Präsenz.
So mancher Nu Metal Fan wird sich hier und da an die guten alten Zeiten erinnern und ein reminiszentes Lächeln auf seinen Lippen finden.
Doch sorgt bei dieser Produktion auch der ein oder andere ruhigere Ton für Abwechslung und noch mehr Tiefe.
Mit Myllennium gehen die Bielefelder nicht nur in musikalischer Hinsicht den nächsten Schritt und setzen einen drauf.
Neben der CD erscheint das Album samt aufwendig produzierter Live-DVD und macht das heimische Wohnzimmer zum Moshpit (40 Minuten Liveshow, Wall of Death Kamera, Dolby Digital 5.1 Surround Sound).

Wer sich noch fragt “Myllennium? Mit Englisch haben die es in Bielefeld wohl nicht so?!” liegt
falsch, denn hier verschmelzen die Worte ‘My’ und ‘Millennium‘. Lasst uns vorangehen und uns diese
Zeit, dieses Jahrtausend zu unserer Zeit machen und etwas bewegen.

This is my time. This is Myllennium!

Tracklisting:
1. Prolog: About Time
2. Words
3. Welcome To The Dawn
4. Heart To The Sky
5. One Million Scars
6. Neverland
7. Zero One
8. Forever Is Never Done
9. Rising Sun
10. Overcome
11. Wake Up Call
12. Myllennium

Lineup
Johnny Stecker – Voc
Felix Klemisch – Guitar
Patrick Winzler – Guitar
Jonas Langer – Bass
Mario Krause – Drums

Homepage
Facebook

Hier bist Du der Star !

So wie Dir der Artikel gefallen hat, kannst Du jetzt entsprechend Sternchen vergeben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>