Thunder – Rip It Up

Thunder veröffentlichen am 10. Februar 2017 ihr Album

„Rip It Up“

Ihr elftes Studioalbum beinhaltet ebenfalls elf neue Songs, die den Beweis dafür erbringen, dass diese Band sich immer wieder zu Höchstleitungen antreibt.
Wie der Titel „Rip It Up“ vermuten lässt, zerrissen sich Danny Bowes, Luke Morley, Ben Matthew, Chris Childs und ‘Harry’ James förmlich in musikalischer, lyrischer und kreativer Hinsicht, um an ihren Top 10 Erfolg „Wonder Days“ anzuknüpfen.

thunder-rip-it-up

Frontmann Danny bringt es auf den Punkt, indem er den Entstehungsprozess wie folgt beschreibt:

„Nach den vielen positiven Reaktionen zu ‚Wonder Days‘ waren wir sehr euphorisch, was uns in unserer Herangehensweise an das Songwriting und die Aufnahmen sehr bestätigte.
Wir beschlossen uns diesmal noch weiter ans Limit zu treiben, um zu sehen was passiert und ich denke man hört genau das im Songwriting und den individuellen Performances.
Vor 10 oder sogar noch vor 5 Jahren wären wir nicht gut genug gewesen, um dieses Album zu machen.
Wir freuen uns wirklich darauf, die neuen Melodien neben den schon bekannteren live präsentieren zu können.“

Fans brauchen nicht lange gespannt zu warten, die Band wird im März ihre UK-Tour beginnen und diese im April auch nach Deutschland führen.
Weitere Infos und Tickets auf der Band-Website

„Rip It Up“ wird nach beinahe 3 Jahrzehnten Bandgeschichte veröffentlicht und auch wenn die 27 normalerweise berühmt und berüchtigt ist als Meilenstein, an dem die meisten der Großen ihren kreativen Zenit schon überschritten haben, überraschen Thunder mit einem prall gefüllten Paket an Melodien, großartigen Lyrics und einem Benzinkanister samt Streichholz.
Mit dem Titelsong liefert die Band eine richtige Brandbombe ab, einen Rock-Hammer mit ‚She Likes The Cocaine’, sie nehmen mit ‚Right From The Start’ das Tempo etwas raus aber verschärfen dafür die Intensität. Während das Album mit der Blues gefärbten Melancholie von ‚There’s Always A Loser’ endet wird offensichtlich, dass die Band auf ihrer Erfolgsspur in die nächste Runde geht.
Nach einem Sommer mit großartigen Auftritten wie den Wahnsinnsshows beim „Ramblin’ Man“ und dem „Steelhouse Festival“, weiß das Quintett das Publikum mit ihrer Setlist zu begeistern.

Der Titeltrack ‘Rip It Up’ ist mehr als nur rein Zeitgenössischer Rock Song, vielmehr ist er eine Absichtserklärung. Thunder entbehren nicht einer gewissen Tiefe wenn Danny singt: “Don’t do subtle, don’t rely on luck”. Thunder haben noch nie so nachdenklich und entschlossen geklungen und obwohl das Album an die Anfänge anknüpft, für die die Fans die Band lieben, ist dieser musikalische Ehrgeiz auch mit einem gewissen Risiko verbunden. Das ist aber ganz im Sinne von Thunder, denn den einfachen Weg könnte jeder beschreiten.
Seit der Gründung 1989 haben sich die Londoner im Vereinigten Königreich als die beständigste Rockattraktion etabliert und mit etwa zwanzig Top 50 Singles, zwei Gold Alben und einer wohlverdienten Reputation als perfekte Live-Interpreten, einen deutlichen Fußabdruck in der Rockgeschichte hinterlassen. Der Sound der Band ist eine zeitlose Verschmelzung von unvergesslichen Melodien und purer Rock Power.

„Rip It Up“ ist ein willkommener Zuwachs für den Thunder-Katalog, aber vor allem ist es ein gewaltiger Schritt vorwärts. Diese Band hat den Dreh raus steinharte Rock Klassiker zu basteln ohne sich ans Lehrbuch zu halten… ‚Rip It Up‘ –  auf Deutsch „Zerfetz‘ Es!“ passt hier nur zu gut.

TRACKLIST
No One Gets Out Alive / Rip It Up / She Likes The Cocaine / Right From The Start / Shakedown / Heartbreak Hurricane / In Another Life / The Chosen One / The Enemy Inside / Tumbling Down / There’s Always A Loser

THUNDER – TOUR 2017:
18.04.2017 Munich – Backstage
20.04.2017 Stuttgart – LKA
21.04.2017 Memmingen – Kaminwerk
22.04.2017 Aschaffenburg – Colos-Saal
24.04.2017 Bochum – Zeche

Bild und Text von unserem Medienpartner Flying Dolphin Entertainment UG

Hier bist Du der Star !

So wie Dir der Artikel gefallen hat, kannst Du jetzt entsprechend Sternchen vergeben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (55 votes, average: 4,71 out of 5)
Loading...

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Solve : *
30 + 2 =